FDM Fachverband Druck&Medien.

Spende an die Hochwasseropfer

Im Westen Deutschlands kam es vor knapp 3 Wochen nach Starkregen zu einer Hochwasser-Katastrophe.

Mehr als 200 Menschen starben bisher und für die noch Vermissten besteht leider wenig Hoffnung.

Ganze Dörfer wurden verwüstet und zerstört. Viele Menschen stehen vor den Trümmern ihrer Wohnungen und Häuser. Autos wurden weggespült wie Spielzeug, Straßen sind meterhoch voll Schlamm und Geröll. Der Starkregen und das Hochwasser stellt viele Betroffene vor massive Probleme.

Es ist die schwerste Hochwasser-Katastrophe in Deutschland seit vielen Jahrzehnten. Häuser, Straßen und Brücken liegen in Trümmern. Feuerwehr, THW, Hilfsdienste und die Bundeswehr sind im Dauereinsatz.

Der Vorstand des Fachverband Druck&Medien hat auf seiner letzten Sitzung am 20. Juli 2021 einstimmig beschlossen, 200.- Euro für die betroffenen Menschen zu spenden.

Unsere Überweisung ging an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe „ZDF Hochwasser Deutschland“.

Damit wollen die Darmstädter Kolleginnen und Kollegen den betroffenen Menschen wenigstens ein kleines Zeichen der Solidarität entgegen bringen.

Hans-Gerhard Klingelmeyer

1. Vorsitzender Fachverband Druck&Medien